Bleiben Onkologika bezahlbar? Eine Bestandsaufnahme

Bleibt die Arzneimittelversorgung in der Onkologie vor dem Hintergrund neuer Therapien, Kombinationstherapien und einer immer älter werdenden Gesellschaft bezahlbar?

Eine aktuell herausgegebene Publikation des Instituts für Gesundheitsökonomik (IfG) „Bleiben Onkologika bezahlbar?“ betrachtet das Thema Kosten von onkologischen Arzneimitteln aus verschiedenen Blickwinkeln: Sie befasst sich mit der Kostenstruktur und Ausgabenentwicklung der Onkologika, mit den Auswirkungen auf die Patientenversorgung sowie mit dem für die Entwicklung neuer Medikamente notwendigen Aufwand. Die umfangreiche Übersicht empirischer Daten soll helfen, die Debatte im Wissen um die unterschiedlichen Perspektiven heraus fundiert zu führen.

Fazit der Autoren: Es kommt nicht zu einer sprunghaften, sondern vielmehr zu einer langsam zunehmenden Ausgabenentwicklung, Sie gehen zudem davon aus, dass sich – wie bereits für die Ausgaben in anderen Indikationsgebieten evident – die Kosten für Onkologika langfristig stabilisieren werden.

Sie erhalten die kostenlose Publikation, die mit Unterstützung von Bristol-Myers Squibb entstanden ist, als Druckversion auf Anfrage kostenfrei (49 Seiten) bzw. als PDF zum Download unter

Link zum PDF der Publikation: Bleiben Onkologika bezahlbar? (04/2018)

Verfasst von Prof. A. S. Neubauer und Dr. Ch. Minartz, 09-04-2018

Comments Off on Bleiben Onkologika bezahlbar? Eine Bestandsaufnahme

Filed under Neue Veröffentlichungen, Aktivitäten