Dr. rer. pol. Christof Minartz

1998 Abitur
1998 – 1999 Wehrdienst
1999 – 2004 Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth
mit den Schwerpunkten Finanzwissenschaft und Steuern sowie Geld und Banken
Seit 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Gesundheitsökonomik
Seit 2006 Lehraufträge und Dozententätigkeit an diversen Bildungsstätten
(u. a. AKM Akademie für Krankenhausmanagement, DVKC Deutscher Verein für Krankenhaus-Controlling
e.V., AS Akademie für freiberufliche Selbstverwaltung und Praxismanagement)
Seit 2010 Bereichsleiter für ambulante Versorgung am Institut für Gesundheitsökonomik (IfG)
2010 Promotion zum Dr. rer. pol.
Seit 2011 Lehrbeauftragter an der Hochschule Fresenius
2012 Berater bei der Sanovis GmbH
Seit 2013 Wissenschaftlicher Leiter der e:los Akademie

 

Kontaktinfos
Telefon:     +49-89-605 198
E- Mail:     christof.minartz@ifg-muenchen.com

Arbeitsschwerpunkte
– Ambulantärztliche Versorgung
– Gesundheitsökonomische Evaluationen
– Health Technology Assessment (HTA)
– Neue Versorgungsformen
– Vergütungssysteme
– Zahnärztliche Versorgung

 

Veröffentlichungen

Minartz, C., Redmann, J. (2012); Wenn die IT ausfällt… Konzepte zur Aufrechterhaltung des Krankenhausbetriebs, in: KU Gesundheitsmanagement Ausgabe 12/2012, Seiten 48 – 50, Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KG, Kulmbach.

Minartz, C., Beivers, A. (2011); Tätigkeit als Beleg- oder Honorararzt – Möglichkeiten und Grenzen, in: Hellmann, W., Halbe, B., Kurscheid, C., Wichelhaus, D. P. (Hrsg.), Herausforderung Krankenhaus für ärztliche Neueinsteiger – Orientierungshilfen für ein komplexes Arbeitsfeld, medhochzwei Verlag, Seiten 319 – 334, Heidelberg.

Beivers, A., Minartz, C. (2011); G-DRGs als Vergütungssystem der deutschen Krankenhäuser im Jahre 2011, in: Hellmann, W., Halbe, B., Kurscheid, C., Wichelhaus, D. P. (Hrsg.), Herausforderung Krankenhaus für ärztliche Neueinsteiger – Orientierungshilfen für ein komplexes Arbeitsfeld, medhochzwei Verlag, Seiten 109 – 132, Heidelberg.

Beivers, A., Minartz, C. (2011); Gesundheit als Wirtschaftsfaktor: Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Gesundheitswirtschaft, in: Hellmann, W., Schmid, R., Schmitz, C., Wichelhaus, D. P. (rsg.), Managementwissen für Krankenhausärztinnen und Krankenhausärzte – Das Basiswissen zu Betriebswirtschaft, Qualitätsmanagement und Kommunikation, medhochzwei Verlag, Seiten 199 – 214, Heidelberg.

Neubauer, G.; Gmeiner, A.; Minartz, C. (2011); Telemedizinische Versorgung von herzinsuffizienten Patienten, in: Die Krankenversicherung Ausgabe 05/2011, S. 145 – 148, Hrsg.: Rolf Stuppardt, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

Neubauer, G.; Wick, A.; Minartz, C. (2011); Neuordnung der Heilmittelversorgung durch Direktzugang. Auswirkungen auf die Physiotherapie. In: Physiotherapie 1/2011, S. 15 – 20.

Minartz, C. (2011); Organisation und Struktur der fachärztlichen Versorgung in Deutschland – eine gesundheitsökonomische Analyse und Bewertung sowie Ansätze zur Optimierung; Dr. Kovac Verlag, Hamburg.

Neubauer, G.; Minartz, C. (2010); Kosten und Nutzen der Darmkrebsprävention; in: Der Onkologe 10/2010, Seiten 981 – 990; Springer-Verlag, Heidelberg.

Minartz, C., Beivers, A. (2010); Medizinische Versorgungszentren – Perspektiven im Kontext des Koalitionsvertrages, in: Hellmann, W. (Hrsg.), Handbuch Integrierte Versorgung, 24. Aktualisierung, Februar 2010, Economica Verlag, Seiten 1 – 8, Heidelberg.

Beivers, A., Minartz, C. (2010); Praktische und strategische Erlössicherung im MVZ, in: Hellmann, W., Kretzmann, W., Kurscheid, C., Eble, S. (Hrsg.), Medizinische Versorgungszentren erfolgreich führen und weiterentwickeln Qualität steigern, Erträge ausbauen, MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Berlin, Seiten 176-187.

Neubauer, G.; Minartz, C. (2009); Gesundheitswirtschaft: Vom Kostenfaktor zum Wirtschaftsmotor; in: OP-Management; herausgegeben von Ansorg, J., Diemer, M., Heberer, J., Tsekos, E., von Eiff, W.;  Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2. erweiterte und aktualisierte Auflage; Seiten 45 – 51.

Neubauer, G.; Beivers, A.; Minartz, C.; Pfister, F. (2009); Systeme der Vergütung und deren konkrete Ausprägung in Deutschland, Gesundheit kompakt, Schriftlicher Management-Lehrgang in 9 Lektionen, Lektion 4, Euroforum Verlag GmbH, Düsseldorf 4. erweiterte Auflage 2009.

Beivers, A.; Minartz, C. (2009); Ärztemangel in strukturschwachen Regionen – Zukunftsorientierte Lösungsansätze über die Sektorengrenzen hinweg; in: Gesellschaftspolitische Kommentare gpk; 50. Jahrgang, Nr. 1 Januar 2009; Berlin/Bonn; Seiten 37 – 43.

Neubauer, G.; Minartz, C. (2008); Zentrierte Versorgung – Ziele und Optionen; in: Krankenhausreport 2008/2009 – Schwerpunkt: Versorgungszentren;  herausgegeben von Klauber, J., Robra, B., Schellschmidt, H.; Wissenschaftliches Institut der AOK; Schattauer Verlag; Seiten 1 – 15.

Neubauer, G.; Minartz, C. (2008); Rolle des Ratings in der Klinikfinanzierung; in: Rating im Health-Care-Sektor; Schlüssel zur Finanzierung von Krankenhäusern, Klinken, Reha-Einrichtungen; herausgegeben von Everling, O., Kampe, D.; Gabler Verlag, Seiten 71 – 81.

Neubauer, G.; Minartz, C. (2007); Prävention von Darmkrebs: wirksam und kostengünstig; in: Die BKK, Vol. 06/2007, Seiten 265 – 270.

Neubauer, G.; Beivers, A.; Minartz, C. (2006); Marktwandel und Sicherstellung der regionalen Krankenhausversorgung; in: Krankenhausreport 2006 – Schwerpunkt Krankenhausmarkt im Umbruch;  herausgegeben von Klauber, J., Robra, B., Schellschmidt, H.; Wissenschaftliches Institut der AOK; Schattauer Verlag; Seiten 65 – 85.